FAKTEN

BI-Henriettenplatz

kämpft für einen lebenswerten Kiez!

Die Baustelle in der Seesener Straße

 

18. Januar 2015: Die Baustelle entlang der Seesener ist gut hinter dem S-Bahnzug zu erkennen. Wenn es nach der Mehrheit unserer Bezirkspolitiker geht, soll es nicht die einzige in unserem Teil der Seesener bleiben.

 

Richtung Henriettenplatz ein Blick von der Joachim-Friedrich-Straße aus. Die Häuser auf der rechten Seite werden in diesem Jahr zum letzten Mal die Frühlingssonne sehen.

 

Richtung Westfälische Straße ein Blick in die Johann-Sigismund-Straße. Hier wird ab Sommer 2015 keine Sonne mehr hinkommen. Wer es sich leisten kann, wird aus der dann von Sonne und Wind vollkommen abgeschnittenen Straße wegziehen: Gentrifizierung* dank unseres Baustadtrats Marc Schulte (SPD).

 

*Als Gentrifizierung bezeichnet man den sozioökonomischen Strukturwandel bestimmter großstädtischer Viertel im Sinne von Abwanderung ärmerer und Zuzug wohlhabender Bevölkerungsgruppen. Gleichzeitig kommt es zu einem Anstieg der Mieten.